Umschulung zum Friseur / zur Friseurin

Unsere Umschulungen zum Friseur / zur Friseurin starten in Betzdorf wieder am 18. Februar 2019. Jetzt Anmelden!

Friseure

Heutzutage genügt es nicht mehr die Haare kurz zu schneiden damit sie gepflegt aussehen. Die Frisur soll vielmehr zum Typ des Kunden, zum Kopf – zum ganzen persönlichen Erscheinungsbild passen. Der Kunde des Friseurs will frisch gestylt sein, Image und Individualität zeigen. Der jeweilige Frisuren- Look wird von Modeströmungen beeinflusst, der Friseur sollte "up to date" sein und die aktuelle Mode kennen.

Der geschickte Friseur und die geschickte Friseurin kennen Trends und wissen was aktuell ist. Aber ganz gleich, ob der/die Friseur/-in sich "Hair- Stylist", "Hair-Designer" nennt, die Kunden erwarten von dem/der Friseur/-in Geschick beim Schneiden oder Färben der Haare, individuelle Beratung wenn es z.B. um Styling oder Modetrends oder sogar um die Anwendung von Perücken und Toupets geht. Außer dem Fachwissen muss der/die Friseur/-in auch Einfühlungsvermögen und Verständnis für die Belange der Kunden mitbringen.

Wer gern mit Menschen umgeht, Kreativität und ein gutes Fingerspitzengefühl besitzt, hat gute Chancen als Friseur/-in einen eigenen Salon zu eröffnen, bei der Großindustrie zu arbeiten, Schiffsfriseur/-in zu werden - oder als Maskenbildner/- in, Frisuren - und Modeberater/-in bei Film, Fernsehen oder Theater engagiert zu werden.

Dieser Beruf umfasst zahlreiche Bereiche - von der Beurteilung der Haut, Haare bis hin zur individuellen Beratung des Kunden. Das bei solch einer Palette der/die moderne Friseur/-in nicht ohne Grundkenntnisse der Biologie, Chemie, Mathematik und Deutsch auskommt, versteht sich von selbst. Aber auch in Sachen Mode und Trends sollte sich ein guter Friseur und eine gute Friseurin auskennen.

Inhalt

Die Umschulung vermittelt folgende Inhalte:

  • Fachtheorie
    • Wirtschaftslehre / Sozialkunde
    • Chemie
    • Biologie
    • Kosmetik
    • Kundenmanagement
    • Betriebsorganisation
    • Berufsbezogene Mathematik
    • Friseur-Dienstleistungen
    • Dekorative Kosmetik und Maniküre
    • EDV Grundlagen und Microsoft Office
  • Fachpraxis
    • Beurteilung und Pflege von Haar und Kopfhaut
    • Haarergänzung und Haarersatz
    • Farbenlehre / Färbetechniken für Strähnen
    • Klassisches und modernes Haare schneiden
    • dekorative Kosmetik / kosmetische Behandlung
    • Die Fachpraxis wird in unserem Schulungssalon in Betzdorf vermittel, wo betriebsnah ausgebildet wird.
    • Zusätzlich ist ein Betriebspraktikum über 4 Monate in Vollzeit und 5 Monate in Teilzeit vorgesehen.
  • Abschluss
    • Friseur/-in (HWK)
    • Zertifikat der DAA

Voraussetzungen für die Teilnahme

Für die Teilnahme an der Umschulung sollten Sie mitbringen:

  • einen Schulabschluss und/oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung und/oder
  • mehrjährige Berufserfahrung.

Weiter darf die Aufnahme einer regulären Ausbildung für Sie nicht mehr in Frage kommen, z. B. wenn Sie bereits 24 Jahre oder älter sind.

Fördermöglichkeiten und Kosten

Vorab sollten Sie sich von dem für Sie zuständigen Kostenträger über die Möglichkeit einer finanziellen Förderung informieren lassen. Dies kann sein:

  • Argentur für Arbeit,
  • Jobcenter,
  • Berufsförderungsdienst,
  • Deutsche Rentenversicherung,
  • Berufsgenossenschaften,
  • etc.

Natürlich können Sie Ihre Umschulung auch selber finanzieren. In diesem Fall muss vor dem Start der Umschulung nur die zuständige Kammer zustimmen.

Termine und Zeiten

Die Umschulung startet garantiert zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Sommer.

Unterrichtszeiten

Vollzeit
Von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr.

Teilzeit
Von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Dauer

Die Dauer der Umschulung beträgt in Vollzeit 24 Monate und in Teilzeit 36 Monate.

Extras

Jeder Teilnehmer / jede Teilnehmerin bekommt von uns zum Start der Umschulung eine Grundausstattung gestellt. Diese beinhaltet u.a.:

  • eine Schere,
  • eine Modellierschere,
  • verschiedene Kämme,
  • und einen Übungskopf.